Der FC Locarno trennt sich nach sechs sieglosen Partien von Trainer Livio Bordoli.

Die Tessiner werden bis zum Saisonende vom bisherigen Nachwuchstrainer Davide Morandi betreut. Locarno liegt in der Challenge League mit 28 Punkten auf Platz 13. Der Vorsprung auf den Tabellen-Vorletzten und samstäglichen Gegner Le Mont beträgt drei Runden vor dem Saisonende bloss zwei Punkte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel