Roger Federer hat erstmals in diesem Jahr eine Partie auf Sand gewonnen.

Im Achtelfinal von Estoril setzte sich die Weltnummer 1in 83 Minuten gegen den Deutschen Björn Phau 6:3, 6:4 durch. Federer hatte mit dem ungemein laufstarken Deutschen speziell beim Aufschlag kaum Probleme. Der Baselbieter gewann mit dem ersten und zweiten Ball jeweils drei Viertel aller Punkte und wehrte auch die drei einzigen Breakchancen seines Widersachers ab. Ihm selber reichten zwei Breaks aus neun Chancen zum sicheren Sieg.

Nächster Gegner ist der früher für ihn sehr unangenehme Arnaud Clément. Gegen den Wahlschweizer verlor Federer drei der vier ersten Partien, mittlerweile steht es im Head-to-Head 6:3.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel