Dank Cristiano Ronaldo darf Real Madrid weiter vom Titel in der Primera Division träumen.

Dem Portugiesen gelang beim 4:1 auf Mallorca der erste Hattrick in Spaniens höchster Liga. Ronaldo machte mit drei Toren zwischen der 26. und 72. Minute den Rückstand der Madrilenen im Alleingang wett. Damit hat der teuerste Spieler der Welt nun 25 Saisontreffer auf dem Konto, einen weniger als Gonzalo Higuain, der Torschütze zum 4:1.

Der erfolgreiche Auftritt gegen das nun fünftklassierte Mallorca, Reals womöglich schwierigster Gegner im Fernduell mit dem FC Barcelona, reduzierte den Rückstand auf den Leader wieder auf einen Punkt. Der FC Sevilla rückte dank einem 5:1 in Santander auf den vierten Rang vor und fügte dem Team von Fabio Coltorti im Kampf um den Ligaerhalt eine empfindliche Niederlage bei. Santander liegt nur einen Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz.

Spanien, Primera Division, 36. Runde. Am Mittwoch: Mallorca - Real Madrid 1:4. Atletico Madrid - Valladolid 3:1. Santander - FC Sevilla 1:5. Saragossa - Espanyol Barcelona 1:0. Osasuna - La Coruña 3:1. Athletic Bilbao - Malaga 1:1.

Rangliste (je 36 Spiele): 1. FC Barcelona 93. 2. Real Madrid 92. 3. Valencia 68. 4. FC Sevilla 60. 5. Mallorca 59. 6. Getafe 52 (53:47). 7. Villarreal 52 (53:54). 8. Athletic Bilbao 51. 9. Atletico Madrid 46. 10. La Coruña 44. 11. Osasuna 42. 12. Almeria 41 (39:50). 13. Espanyol Barcelona 41 (27:43). 14. Saragossa 40. 15. Sporting Gijon 39. 16. Malaga 36 (40:45). 17. Santander 36 (39:57). 18. Teneriffa 35. 19. Valladolid 33. 20. Xerez 30.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel