Die Atlanta Hawks zeigten sich 48 Stunden nach der 71:114-Schlappe im ersten Spiel der NBA-Playoff-Viertelfinalserie gegen Orlando Magic stark verbessert.

Die "Falken" führten in Orlando zur Halbzeit 57:49. Doch in der Spielhälfte kehrten die Gastgeber die Partie noch - 112:98 für Orlando. Es war für das Team aus Florida, das in der Best-of-7-Serie mit 2:0 führt, der zwölfte Sieg in Folge.

Magic-Center Dwight Howard war mit 29 Punkten und 17 Rebounds der Topskorer der Partie, Vince Carter erzielte 24 Punkte. Bei Atlanta skorte Al Horford ebenfalls 24 Punkte.

Spiel 3 findet in der Nacht auf Sonntag in Atlanta statt.

NBA. Playoff-Viertelfinals (best of 7). Spiel in der Nacht auf Freitag: Orlando Magic - Atlanta Hawks 112:98; Stand 2:0.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel