Sauber-Fahrer Kamui Kobayashi startet aus der fünften Reihe zum GP von Spanien, sein Teamkollege Pedro de la Rosa unmittelbar dahinter.

Das aerodynamische Massnahmenpaket des Sauber-Rennstalls scheint seine Wirkung nicht verfehlt zu haben. Im Qualifying vor dem ersten Saisonrennen in Europa wurde die in den Trainings angedeutete Aufwärtstendenz jedenfalls bestätigt. Kamui Kobayashi konnte sich wie schon in Malaysia für den dritten Teil der besten zehn qualifizieren. Der Japaner startet vom 10. Startplatz. Pedro de la Rosa nimmt sein Heimrennen in Montmelo ausserhalb seiner Heimatstadt Barcelona vom 12. Startplatz aus in Angriff. Die Grundlage für die ersten WM-Punkte des Jahres ist also geschaffen. Sébastien Buemi konnte seinen Stallgefährten Jaime Alguersuari knapp hinter sich lassen. Mit Rang 14 war der Romand aber nicht glücklich.

In der ersten Reihe stehen schon zum dritten Mal zwei Red-Bull-Renault-Fahrer. Mark Webber eroberte vor Sebastian Vettel die Pole-Position. Die letzten neun Rennen auf dem Circuit de Catalunya wurden von der Pole-Position aus gewonnen, was für die Formel 1 eine Rekordserie bedeutet. Hinter Webber und Vettel werden sich am Sonntag Lewis Hamilton und Publikumsliebling Fernando Alonso aufreihen. Michael Schumacher wies als Sechster erstmals seinen jungen Teamkollegen Nico Rosberg (8.) in die Schranken.

Montmelo. Grand Prix von Spanien. Startaufstellung: 1 Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 1:19,995 (209,488 km/h). 2 Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,106 Sekunden zurück. 3 Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 0,834. 4 Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,942. 5 Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,996. 6 Michael Schumacher (De), Mercedes, 1,299. 7 Robert Kubica (Pol), Renault, 1,358. 8 Nico Rosberg (De), Mercedes, 1,413. 9 Felipe Massa (Br), Ferrari, 1,590. 10 Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 1,989.

Nach dem zweiten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11 Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes. 12 Pedro de la Rosa (Sp), Sauber-Ferrari. 13 Nico Hülkenberg (De), Williams-Cosworth. 14 Sébastien Buemi (Sz), Toro Rosso-Ferrari. 15 Jaime Alguersuari (Sp), Toro Rosso-Ferrari. 16 Vitantonio Liuzzi (It), Force India-Mercedes.

Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 17 Rubens Barrichello (Br), Williams-Cosworth. 18 Jarno Trulli (It), Lotus-Cosworth. 19* Witali Petrow (Russ), Renault. 20 Heikki Kovalainen (Fi), Lotus-Cosworth. 21 Bruno Senna (Br), HRT-Cosworth. 22** Timo Glock (De), Virgin-Cosworth. 23** Lucas di Grassi (Br), Virgin-Cosworth. 24* Karun Chandhok (Ind), HRT-Cosworth.

* = wegen Getriebewechsels vom 14. respektive 23. Startplatz zurückversetzt.

** = wegen unangemeldeter Modifikationen an der Getriebeübersetzung vom 21. respektive 22. Startplatz zurückversetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel