Vor rund einer halben Million Zuschauern eroberte sich der Brite Bradley Wiggins in Amsterdam zum Start des 93. Giro d'Italia das erste Leadertrikot.

Wiggins gewann das 8,4 km lange Einzelzeitfahren, das durch die Amsterdamer Innenstadt vom Museumsplatz zum Olympiastadion führte. Um zwei Sekunden verwies der 30-jährige Verfolgungs-Olympiasieger von Peking 2008 den amerikanischen Überraschungsmann Brent Bookwalter und den australischen Weltmeister Cadel Evans auf die Ränge 2 und 3. Sowohl Bookwalter als auch Evans fahren für das BMC-Team des Zürchers Andy Rihs. Der Kasache Alexander Winokurow, wie Evans zum Kreis der Favoriten auf den Gesamtsieg zählend, erreichte fünf Sekunden zurück Platz 4.

Zu den Anwärtern auf einen Spitzenplatz im Schlussklassement gehört allerdings auch Wiggins. Im vergangenen Jahr schloss der Brite die Tour de France auf dem 4. Platz ab, nun fährt er erstmals in seiner Karriere in Rosa. Auf der Strasse hat er allerdings noch nicht viel gewonnen. 2007 gewann er den Prolog zur Dauphiné-Rundfahrt, ansonsten brillierte er fast ausschliesslich auf der Bahn.

Ein sehr gutes Rennen zeigte der knapp 25-jährige Berner Marcel Wyss, der zuletzt schon in der Tour de Romandie mit dem 9. Schlussrang überrascht hatte. Wyss verlor nur 17 Sekunden auf Bradley Wiggins, was ihm als bestem der neun gestarteten Schweizer zum 23. Rang reichte.

93. Giro d'Italia. 1. Etappe, Einzelzeitfahren (Prolog) in Amsterdam/Ho (8,4 km): 1. Bradley Wiggins (Gb) 10:18 (48,9 km/h). 2. Brent Bookwalter (USA) 0:02 zurück. 3. Cadel Evans (Au), gleiche Zeit. 4. Alexander Winokurow (Kas) 0:05. 5. Greg Henderson (Neus). 6. Richie Porte (Au), beide gleiche Zeit. 7. David Millar (Gb) 0:06. 8. Gustav Larsson (Sd) 0:07. 9. Jos van Emden (Ho) 0:09. 10. Marco Pinotti (It), gleiche Zeit.

11. Vincenzo Nibali (It) 0:10. 12. Tom Stamsnijder (Ho) 0:11. 13. Marcel Sieberg (De) 0:12. 14. Andrej Griwko (Ukr) 0:13. 15. Dario Cioni (It), gleiche Zeit. 16. Dario Cataldo (It) 0:14. 17. Michael Morkov (Dä) 0:15. 18. Svein Tuft (Ka). 19. Ignatas Konovalovas (Lit), beide gleiche Zeit. 20. Enrico Gasparotto (It) 0:16.

Ferner: 23. Marcel Wyss (Sz) 0:17. 25. André Greipel (De) 0:18. 30. Stefano Garzelli (It) 0:20. 35. Wladimir Karpez (Russ), gleiche Zeit. 37. Ivan Basso (It) 0:23. 42. Carlos Sastre (Sp) 0:25. 45. Christian Vandevelde (USA) 0:26. 78. Rubens Bertogliati (Sz) 0:36. 101. Michael Schär (Sz) 0:43. 106. Martin Kohler (Sz) 0:45. 112. David Loosli (Sz) 0:46. 114. Michael Albasini (Sz) 0:46. 144. Damiano Cunego (It) 0:52. 154. Johann Tschopp (Sz) 0:55. 164. Danilo Wyss (Sz) 0:58. 172. Florian Stalder (Sz) 0:59. - 198 Fahrer gestartet und klassiert. - Gesamtklassement mit Etappenklassement identisch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel