Der zweifache MTB-Olympiasieger Julien Absalon wurde im Solothurn im dritten Racer-Bikes-Cuprennen seiner Favoritenrolle gerecht.

Der Franzose feierte den fünften Saisonsieg. Die Weltnummer 1 im Cross Country attackierte bereits in der zweiten von acht Runden in der Steigung oberhalb der Verenaschucht. Einzig Schweizermeister Florian Vogel konnte bis zur letzten Runde das Tempo von Absalon mitgehen. Auf den letzten drei Kilometern setzte sich der Franzose dann aber vorentscheidend ab.

Vorjahressieger und Weltmeister Nino Schurter hatte in der ersten Runde noch für Tempo gesorgt, ehe er von einem platten Reifen etwas zurückgeworfen wurde und sich hinter Thomas Litscher mit Platz 4 begnügen musste. Bei den Frauen landete die Aargauerin Esther Süss mit ihrem Triumph einen Uberraschungscoup.

Solothurn. Racer-Bikes-Cup-Rennen. Männer (45 km) 1. Julien Absalon (Fr) 1:46,06. 2. Florian Vogel (Rapperswil-Jona) 0:28 zurück. 3. Thomas Litscher (Thal) 2:30 (1. U23). 4. Nino Schurter (Chur) 4:03. 5. Patrik Gallati (Nestal) 4:06. 6. Moritz Milatz (De) 4:16. - 51 Fahrer klassiert. - Aufgegeben (u.a.): Christoph Sauser (Sigriswil).

Frauen (34 km): 1. Esther Süss (Küttigen AG) 1:35:07. 2. Katrin Leumann (Riehen) 3:36 zurück. 3. Eva Lechner (It) 3:37. 4. Marielle Saner-Guinchard (Collombey) 3:38. 5. Nathalie Schneiter (Lommiswil) 3:41. 6. Virgine Pointet (Les Geneveys) 3:50.

Stände (3/9). Männer: 1. Absalon 200. 2. Milatz 170. 3. Patrik Galati (Sz) 168. - Frauen: 1. Leumann 130. 2. Schneiter 201. 3. Saner-Guinchard 183.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel