Kanada begleitet die Schweiz an der WM in Deutschland wie erwartet in die Zwischenrunde.

Der Olympiasieger gewann das zweite Gruppenspiel gegen Lettland problemlos 6:1. Wie die Schweizer stehen die Kanadier nach zwei Partien als bislang einzige Teams noch ohne Punktverlust da. Am Mittwoch ermitteln Kanada und die Schweiz im Direktduell den Sieger in der Gruppe B.

Überragend traten die Kanadier gegen Lettland im Powerplay auf: Aus den ersten vier Gelegenheiten erzielten sie ebenso viele Treffer. Als Doppeltorschützen ragten dabei Verteidiger Marc Giordano (Calgary Flames) und Jungstar John Tavares (New York Islanders) heraus.

SAP-Arena, Mannheim. -- 5501 Zuschauer. -- SR Konc/Olenin (Slk/Russ), Dedjulia/Gordenko (WRuss/Russ). -- Tore: 2. Tavares (Russell, Perry/Ausschluss Sprukts) 0:1. 19. Stamkos (Russell, Perry/Ausschluss Dserins) 0:2. 26. (25:30) Giordano (Whitney, Cumiskey/Ausschluss Wassiljews) 0:3. 27. (26:58) Tavares (Perry/Ausschluss Galwins) 0:4. 31. Downie (Burns) 0:5. 40. (39:06) Giordano (Kane, Peverley) 0:6. 51. Pujacs (Stals, Meija) 1:6. -- Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Lettland, 9mal 2 Minuten gegen Kanada.

Lettland: Masalskis (28. Raitums); Rekis, Pujacs; Jerofejews, Galwins; Jekabs Redlihs, Sotnjeks; Jass, Andersons; Cipulis, Wassiljews, Nisiwijs; Sprukts, Karsums, Daugawins; Darsins, Dserins, Mikelis Redlihs; Stals, Pecura, Meija.

Kanada: Mason (41. Chad Johnson); Russell, Giordano; Marc Staal, Burns; Cumiskey, Myers; Del Zotto, Beauchemin; Perry, René Bourque, Stamkos; Whitney, Tavares, Duchene; Downie, Laich, Ott; Evander Kane, Peverley.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel