Der französische Nationaltrainer Raymond Domenech wird bei der WM in Südafrika auf Karim Benzema verzichten.

Der 22-jährige Stürmer von Real Madrid fehlt im 30 Spieler umfassenden vorläufigen Kader.

Seit Benzema nach einem Länderspiel gegen Rumänien im September des vergangenen Jahres mit der Aussage verblüfft hat, dass er "nicht die Lust, alles zu geben" gehabt habe, steht er beim Nationaltrainer im Abseits. Dieser hatte angekündigt, dass er Egotrips nicht zulassen würde.

Wenig überraschend verzichtet Domenech auch auf den 107-fachen Internationalen Patrick Vieira (33), der zuletzt immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte.

Frankreich. 30-Mann-Kader. Tor: Hugo Lloris (Lyon), Steve Mandanda (Marseille), Cédric Carrasso (Bordeaux), Mickaël Landreau (Lille). - Verteidigung: William Gallas (Arsenal), Eric Abidal (FC Barcelona), Bakary Sagna (Arsenal), Patrice Evra (Manchester United), Rod Fanni (Rennes), Gaël Clichy (Arsenal), Marc Planus (Bordeaux), Anthony Reveillère (Lyon), Adil Rami (Lille), Sébastien Squillaci (FC Sevilla). - Mittelfeld: Abou Diaby (Arsenal), Alou Diarra (Bordeaux), Lassana Diarra (Real Madrid), Yoann Gourcuff (Bordeaux), Yann M'vila (Rennes), Florent Malouda (Chelsea), Jérémy Toulalan (Lyon). - Sturm: Nicolas Anelka (Chelsea), Hatem Ben Arfa (Marseille), Jimmy Briand (Rennes), Djibril Cissé (Panathinaikos), André-Pierre Gignac (Toulouse), Sidney Govou (Lyon), Thierry Henry (FC Barcelona), Franck Ribéry (Bayern München), Mathieu Valbuena (Marseille).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel