Die Tour de Suisse des nächsten Jahres findet vom 11. bis 19. Juni statt und beinhaltet drei Bergankünfte. Abgeschlossen wird die Landesrundfahrt mit einer Ankunft sowie einem Zeitfahren in Schaffhausen.

Crans-Montana am zweiten Tag, Malbun im Fürstentum Liechtenstein (6. Etappe) sowie Serfaus (Ö, 7. Etappe) sind die drei Bergankünfte. Im Falle des dritten Teilstückes, bei dem der Startort noch offen ist, hoffen die Veranstalter, von den Behörden die Bewilligung zu erhalten, über die Grosse Scheidegg fahren zu dürfen, um ans Ziel in Grindelwald zu gelangen.

Der Tour-Direktor Armin Meier unterstrich, man wolle auch weiterhin eine Rundfahrt nach modernen Gesichtspunkten durchführen. Das heisst im Klartext, dass die Etappen nicht zu lang sein sollen. Mit den nächstes Jahr vorgesehenen Zusatzrunden in Huttwil, Tägerschen und Schaffhausen soll zudem versucht werden, den Zuschauern ein zusätzliches Spektakel zu bieten. An den Ankünften zwischen 18.15 und 18.30 Uhr soll festgehalten werden, obwohl diese späten Zieleinfahrten bei den Fahrern und ihren Betreuern nicht unbedingt auf Gegenliebe stossen.

75. Tour de Suisse 2011. Der provisorisch Etappenplan. Samstag, 11. Juni: 1. Etappe, Prolog oder ganze Etappe in Lugano. -- Sonntag, 12. Juni: 2. Etappe, Airolo - Crans-Montana. -- Montag, 13. Juni: 3. Etappe, Startort noch offen -- Grindelwald. -- Dienstag, 14. Juni: 4. Etappe, Grindelwald - Huttwil. -- Mittwoch, 15. Juni: 5. Etappe, Huttwil - Tägerschen. -- Donnerstag, 16. Juni: 6. Etappe, Tägerschen - Malbun FL. -- Freitag, 17. Juni: 7. Etappe, Vaduz - Serfaus (Ö). -- Samstag, 18. Juni: 8. Etappe, Tübach - Schaffhausen. -- Sonntag, 19. Juni: 9. Etappe, Einzelzeitfahren in Schaffhausen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel