Tom Lüthi zeigte im GP von Grossbritannien eine tolle Aufholjagd. Der Berner verpasste in Silverstone als Zweiter seinen ersten Sieg seit über vier Jahren nur um 0,057 Sekunden.

Neben Lüthi, der im fünften Saisonrennen zum zweiten Mal einen Podestrang erreichte, zeigte auch Dominique Aegerter als Neunter seine bisher beste Leistung in der neuen Moto2-Klasse.

Lüthi ging als Erster mit sechs Zehntel Vorsprung in die letzte Runde, in welcher ihm aber ein kleiner Fehler unterlief. Diesen Rutscher nutzte der Franzose Jules Cluzel, um den Schweizer zu überholen und zu seinem ersten GP-Sieg zu gelangen. Cluzel fährt auf einem Motorrad

Der von Position 9 gestartete Lüthi fiel zu Beginn des Rennens bis auf den 17. Platz zurück. Danach reihte der 23-jährige Berner schnellste Runde an schnellste Runde. Zu Rennhälfte war Lüthi bereits Fünfter, in der drittletzten Runde übernahm er erstmals die Führung.

Auch im WM-Klassement machte der 125-ccm-Weltmeister von 2005 einen grossen Schritt nach vorne. Als Dritter liegt er noch 22 Punkte hinter dem spanischen WM-Leader Toni Elias (Zehnter in Silverstone) zurück.

In der 125er-Klasse reichte es Randy Krummenacher im fünften Saisonrennen zum vierten Mal in die Top 10. Der Zürcher Aprilia-Werkfahrer verlor als Siebenter allerdings fast 40 Sekunden auf den spanischen Sieger Marc Marquez. Zweiter wurde der Spanier Pol Espargaro, der im Gesamtklassement die Führung von seinem Landsmann Nicolas Terol übernahm. Krummenacher ist mit 39 Punkten WM-Achter.

In der MotoGP-Kategorie gelang dem spanischen Trainingsschnellsten Jorge Lorenzo in Silverstone ein nie gefährdete Sieg. Der 23-jährige Mallorquiner gewann mit fast sieben Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Andrea Dovizioso und dem Amerikaner Ben Spies, der in seiner MotoGP-Debütsaison erstmals auf dem Podest stand.

Silverstone (Gb). 125 ccm: 1. Marc Marquez (Sp), Derbi, 38:12,837. 2. Pol Espargaro (Sp), Derbi, 2,576 zurück. 3. Bradley Smith (Gb), Aprilia, 13,446. 4. Nicolas Terol (Sp), Aprilia, 17,117. 5. Tomoyoshi Koyama (Jap), Aprilia, 35,641. 6. Sandro Cortese (De), Derbi, 39,184. 7. Randy Krummenacher (Sz), Aprilia, 39,258. - WM-Stand (5/17): 1. Espargaro 99. 2. Terol 98. 3. Marquez 82. Ferner: 8. Krummenacher 39.

Moto2: 1. Jules Cluzel (Fr). 2. Tom Lüthi (Sz) 0,057. 3. Julian Simon (Sp) 0,322. 4. Scott Redding (Gb) 0,520. 5. Alex Debon (Sp) 5,271. 6. Shoya Tomizawa (Jap) 5,377. Ferner: 9. Dominique Aegerter (Sz) 10,240. - WM-Stand (5/17): 1. Toni Elias (Sp) 80. 2. Tomizawa 65. 3. Lüthi 58. Ferner: 15. Aegerter 15.

MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha. 2. Andrea Dovizioso (It), Honda, 6,743. 3. Ben Spies (USA), Yamaha, 7,097. 4. Nicky Hayden (USA), Ducati, 7,314. 5. Casey Stoner (Au), Ducati, 7,494. 6. Randy de Puniet (Fr), Honda, 9,055. - WM-Stand (5/18): 1. Lorenzo 115. 2. Dovizioso 78. 3. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 73. 4. Rossi 61.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel