Es sollte ein grosser Moment werden, doch die Live-Übertragung des 0:7-Debakels gegen Portugal war für das nordkoreanische Fernsehen am Ende nur noch peinlich.

Der Kommentator schwieg ab dem 0:4 durchgehend, und unmittelbar nach dem Abpfiff wurde die Übertragung ohne ein weiteres Wort beendet. Es war angeblich die erste WM-Übertragung, die in Nordkorea jemals live zu sehen war. Das erste Spiel gegen Brasilien (1:2) war zeitversetzt zu sehen gewesen.

Das 7:0 Portugals gegen Nordkorea war der höchste Sieg bei der WM in Südafrika - historisch reicht es für Cristiano Ronaldo und Co. jedoch nur zu Platz sieben. Zum höchsten Sieg der WM-Geschichte fehlten Portugal drei Tore: Ungarn schickte El Salvador 1982 in Spanien mit 10:1 nach Hause.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel