Tom Lüthi kam im ersten freien Training zum GP von Holland in Assen nicht über den 19. Platz hinaus.

Dem Berner Moto2-Fahrer, der noch am Sonntag in Silverstone/Gb als Zweiter den Sieg nur um 57 Tausendstel verpasst hatte, verlor auf Andrea Iannone (It) 1,455 Sekunden.

Unmittelbar vor dem ungewohnt weit hinten positionierten 125er-Weltmeister von 2005, der noch weit von der richtigen Abstimmung seines Motorrads für Assen entfernt ist, reihte sich Dominique Aegerter ein (18.). Der Oberaargauer aus Rohrbach büsste auf Iannone 1,4 Sekunden ein.

In der Achtelliterklasse klassierte sich Randy Krummenacher als Achter einmal mehr in den Top 10. Der Zürcher Oberländer aus Grüt verlor allerdings bereits 1,571 Sekunden auf die Bestzeit des Spaniers Nicolas Terol.

Schnellster im freien Training der MotoGP-Klasse war der spanische WM-Leader Jorge Lorenzo, 0,011 Sekunden vor dem Australier Casey Stoner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel