Die Elfenbeinküste ist trotz eines Sturmlaufs auf Nordkorea in der Vorrunde ausgeschieden.

Die "Elefanten" hätten neun Tore erzielen und auf eine Niederlage von Portugal hoffen müssen, um noch Zweiter zu werden. Stattdessen gewannen sie "nur" 3:0.

Zu seinem ersten und vorerst letzten WM-Auftritt für die Elfenbeinküste kam der ex-YB-Stürmer Seydou Doumbia. Er wurde in der 79. Minute für Romaric eingewechselt und stand auf dem Platz, als Kalou (82.) das 3:0 für die Afrikaner erzielte. Zudem schoss der zukünftige Spieler des ZSKA Moskau das vermeintliche 4:0 (86.), das aber richtigerweise wegen einer Offside-Position nicht gegeben wurde.

Der Wille, das Unmögliche noch möglich zu machen, war bei der Elfenbeinküste von Beginn weg vorhanden. Bereits nach 22 Sekunden gab Abdelkader Keita den ersten Schuss aufs Tor ab, die Afrikaner kamen im Minuten-Takt zu Torchancen. Ein Tor von Didier Drogba wurde in der 11. Minute wegen eines Offsides aberkannt, aber drei Minuten später gelang Yaya Touré das 1:0.

Bereits in der 18. Minute folgte das 2:0 durch Romaric, der einen Abpraller von der Latten-Unterkante ins Tor köpfte. Allerdings hätte es zu diesem Zeitpunkt auch schon 4:0 stehen können: Romaric hatte kurz vor seinem Tor nur den Pfosten getroffen. Vor der Pause (38.) traf auch Gervinho nur die Torumrandung.

Nordkorea - Elfenbeinküste 0:3 (0:2).

Mbombela, Nelspruit. - 34 763 Zuschauer. - SR Undiano (Sp). - Tore: 14. Yaya Touré 0:1. 20. Romaric 0:2. 82. Kalou 0:3.

Nordkorea: Ri Myong-Guk; Cha, Pak Chol-Jin, Ri Jun-Il, Ri-Kwang-Chon, Ji; An, Pak Nam-Chol, Mun (68. Choe); Hong; Jong.

Elfenbeinküste: Barry; Eboué, Kolo Touré, Zokora, Boka; Romaric (79. Doumbia), Yaya Touré, Tioté; Keita (64. Kalou), Drogba, Gervinho (64. Dindane).

Bemerkungen: Offside-Tore von Drogba (11.) und Doumbia (86.) aberkannt. Pfostenschüsse Romaric (17.) und Gervinho (38.).

Resultate der Gruppe G: Portugal - Brasilien 0:0. Nordkorea -Elfenbeinküste 0:3.

Schlussrangliste: 1. BRASILIEN 7. 2. PORTUGAL 5. 3. Elfenbeinküste 4. Nordkorea 0.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel