Wenige Tage nach der Rückkehr von der Fussball-WM in Südafrika hat Huh Jung-Moo sein Amt als Trainer der südkoreanischen Nationalmannschaft niedergelegt.

Er wolle sich Zeit nehmen, um sich "wieder aufzuladen", sagte der 55-Jährige. Ein Nachfolger für Huh, dessen Team bei der WM im Achtelfinal von Uruguay (1:2) gestoppt worden war, steht noch nicht fest.

Nach dem Halbfinaleinzug vor acht Jahren bei der WM im eigenen Land vermochte sich Südkorea in diesem Jahr erstmals auf fremdem Boden für die Runde der beste 16 zu qualifizieren. Huh hatte vor zweieinhalb Jahren zum dritten Mal das Amt als Coach des Nationalteams übernommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel