Deutschlands 4:0 gegen Argentinien war der zweithöchste Viertelfinal-Sieg der WM-Geschichte. Nur Schweden (8:0 gegen Kuba) gewann in der selben Phase eines WM-Turniers höher.

Die DFB-Auswahl sorgt in Südafrika für weitere Rekorde und Jubiläen.

Thomas Müllers frühes 1:0 (3.) war nicht nur der schnellste Treffer des Turniers, sondern auch das 200. WM-Tor Deutschlands. Weil Brasilien nicht mehr dabei ist, wird die DFB-Auswahl mit dem Halbfinal gegen Spanien zur erfahrensten WM-Mannschaft aller Zeiten. Mit den beiden weiteren Begegnungen werden deutsche Nationalteams in 17 Weltmeisterschaften (12 Mal im Halbfinal) 99 Endrundenpartien absolviert haben. Nummer 3 hinter Brasilien (97) ist Italien (80). Nur in der ewigen Punkterangliste liegt Deutschland mit 196 Zählern klar hinter Brasilien (216).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel