Der Motorrad-Zirkus erhält seine Haupt-Attraktion schneller als erwartet zurück.

Nur fünf Wochen nach seinem offenen Schienbeinbruch wird Valentino Rossi am Sonntag auf dem Sachsenring den GP von Deutschland bestreiten.

Der Beschluss wurde gemäss seinem Yamaha-Team im Einklang mit den Ärzten getroffen, nachdem sich Rossi am Mittwoch neuen Röntgenuntersuchungen unterzogen hatte, berichteten italienische Medien.

Der Star-Pilot aus der Emilia-Romagna hatte sich bei einem Sturz im Training in Mugello am 5. Juni das rechte Schien- und Wadenbein gebrochen und darauf erstmals in seiner 14-jährigen WM-Karriere Rennen auslassen müssen. Nach einer ersten Operation in Florenz hatten Rossis Ärzte fünf bis sechs Monate Rennpause prognostiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel