Aufsteiger Thun verpasste um wenige Sekunden die erste grosse Überraschung in der Axpo Super League 2010/11. Die Thuner mussten sich gegen die Young Boys mit einem 1:1 begnügen.

Ein Blitzstart schien vor 9500 Zuschauern im ausverkauften Lachen-Stadion das Berner Derby zu entscheiden: Nick Proschwitz erzielte schon in der 1. Minute das 1:0 für Thun. Den Stadtbernern gelang erst in der vierten Minute der Nachspielzeit und mit der allerletzten Aktion des Spiels durch Henry Bienvenue noch der glückhafte Ausgleich.

Im zweiten Spiel des ersten Spieltags trennten sich die Grasshoppers und Neuchâtel Xamax ebenfalls 1:1. Vincenzo Rennella (GC/76.) und Sanel Kuljic (Xamax/80.) erzielten die Tore in der Schlussphase innerhalb von vier Minuten.

Fortgesetzt wird die 1. Runde mit den Partien Bellinzona - Sion und Luzern - St. Gallen am Sonntagnachmittag. Erst am Dienstagabend kommt es zum Spitzenkampf Basel - Zürich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel