In der ersten Bergankunft in den Pyrenäen ist es Alberto Contador nicht gelungen, Zeit auf Leader Andy Schleck gutzumachen.

In der Steigung hinauf nach Ax 3 Domaines versuchte Contador sein Glück mit zwei Antritten. Andy Schleck reagierte umgehend. Danach nahm das Duell zwischen dem Spanier und dem Träger des Maillot jaune beinahe bizarre Züge an. Sie markierten sich so eng und trieben das Spiel dermassen auf die Spitze, dass der im Gesamtklassement drittklassierte Samuel Sanchez und der Vierte, Denis Mentschow, ihre Chance nutzten, um ihren Rückstand zu verringern.

Der Russe und der Olympiasieger im Strassenrennen von Peking kamen 14 Sekunden vor Schleck und Contador ins Ziel. An der Spitze des Gesamtklassementes ergab sich jedoch keine Änderung. Noch immer beträgt die Differenz zwischen Schleck und Contador 31 Sekunden.

Umjubelter Sieger der 14. Etappe wurde Christophe Riblon. Der Franzose aus der Mannschaft des Zugers Martin Elmiger gehörte einer Fluchtgruppe von neun Fahrern an und war der einzige Fahrer der Ausreisser, der bis ins Ziel durchhielt. Riblon kam zum fünften und bedeutendsten Triumph seiner Karriere. Riblon hatte sich vor dem Beginn der Tour de France grosse Dinge vorgenommen, vermochte seine Ziele aber bis zu dieser Bergankunft aber nicht zu verwirklichen. Der 29-jährige Allrounder hat sich auch schon auf der Bahn ausgezeichnet. Vor zwei Jahren gewann Riblon an der Weltmeisterschaft in Manchester (Gb) im Punktefahren die Silbermedaille.

97. Tour de France. 14. Etappe, Revel - Ax 3 Domaines (184,5 km): 1. Christophe Riblon (Fr) 4:52:42. 2. Mentschow 0:54. 3. Samuel Sanchez, gleiche Zeit. 4. Andy Schleck 1:08. 5. Joaquin Rodriguez. 6. Gesink. 7. Contador. 8. Van den Broeck, alle gleiche Zeit. 9. Cunego 1:49. 10. Sastre, gleiche Zeit.

11. Leipheimer 1:53. 12. Ryder Hesjdal (Ka) 2:00. 13. Winokurow, gleiche Zeit. 14. Luis Leon Sanchez 2:02. 15. 15. Moreau, gleiche Zeit. 16. Wasil Kirienka (WRuss) 2:16. 17. Horner 2:26. 18. Roche 2:27. 19. Thomas Lövkvist (Sd) 2:30. 20. John Gadret (Fr).

21. Basso. 22. Klöden, alle gleiche Zeit. 23. Konstantin Siwzow (WRuss) 2:51. 24. Daniel Moreno (Sp). 25. Sylvain Chavanel (Fr), beide gleiche Zeit. 26. Kevin de Weert (Be) 3:01. 27. Julien El Fares (Fr), gleiche Zeit. 28. Kreuziger 3:03. 29. Christophe Le Mevel (Fr), gleiche Zeit. 30. Ruben Plaza (Sp) 3:17.

Ferner: 36. Wiggins 4:59. 37. Evans 5:39. 66. Elmiger 15:14. 70. Armstrong, gleiche Zeit. 107. Rast 28:41. 112. Ballan 29:09. 122. Petacchi 36:56. 130. Morabito. 161. Cavendish. 167. Cancellara, alle gleiche Zeit. -- 175 klassiert.

Gesamtklassement: 1. Andy Schleck 68:03:30. 2. Contador 0:31. 3. Samuel Sanchez 2:31. 4. Mentschow 2:44. 5. Van den Broeck 3:31. 6. Gesink 4:27. 7. Leipheimer 4:51. 8. Joaquin Rodriguez 4:58. 9. Luis Leon Sanchez 5:56. 10. Basso 6:52.

11. Winokurow 7:04. 12. Kreuziger 7:11. 13. Hesjedal 7:17. 14. Roche 8:03. 15. Sastre 8:15. 16. Lövkvist 9:46. 17. Klöden 10:27. 18. Wiggins 11:30. 19. Evans 12:39. 20. Plaza 12:50.

21. Horner 13:14. 22. De Weert 13:20. 23. Gadret 13:50. 24. Le Mevel 16:04. 25. Moreno 17:37. 26. Michael Rogers (Au) 21:53. 27. Riblon 23:29. 28. Chavanel 27:46. 29. Sandy Casar (Fr) 28:17. 30. Siwzow 28:28.

Ferner: 38. Armstrong 39:44. 44. Cunego 45:54. 81. Morabito 1:31:03. 91. Elmiger 1:41:49. 95. Ballan 1:45:34. 118. Rast 2:05:25. 136. Cancellara 2:13:34. 140. Petacchi 2:17:24. 150. Cavendish 2:24:15.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel