Die seit vier Jahren in den USA wohnhafte Waadtländerin Simona De Silvestro erreichte mit Rang 9 beim IndyCar-Rennen in Toronto (Ka) das bislang beste Ergebnis ihrer Karriere.

Die 21-Jährige arbeitete sich von Startposition 21 in die Top Ten vor. Sie profitierte dabei auch von zahlreichen Ausfällen. Ihre zuvor beste Klassierung war der 14. Rang in Indianapolis.

Anfang Juni war die "Swiss Miss" in Forth Worth, Texas, nach einem Unfall in die Schlagzeilen geraten. Sie zog sich Verbrennungen an der rechten Hand zu, weil sie nicht sofort von den Rettungskräften aus dem brennenden Wagen befreit werden konnte.

Toronto (Ka). IndyCar-Serie: 1. Will Power (Au), 85 Runden in 1:47:15. 2. Dario Franchitti (Scho) 1,2 Sekunden zurück. 3. Ryan Hunter-Reay (USA) 1,8. 4 Tony Kanaan (Br) 3,5. 5. Graham Rahal (USA) 9,6. - Ferner: 9. Simona De Silvestro (Sz) 21,5. - 19 klassiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel