Fernando Verdasco hat für das Allianz Suisse Open in Gstaad kurzfristig abgesagt.

Der in der Weltrangliste auf Position zehn klassierte Spanier meldete sich aus "persönlichen Gründen" ab - von dieser Option kann ein Spieler zweimal pro Jahr bis kurz vor der Auslosung straffrei Gebrauch machen. Verdasco wäre im Berner Oberland als Nummer 1 gesetzt gewesen. Nach dessen Absage sind Michail Juschni (ATP 14) und Nicolas Almagro (ATP 18) in der Pole-Position.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel