Waldimir Klitschko wird seinen IBF-Titel im Schwergewicht am 11. September in Frankfurt nicht gegen Alexander Powetkin verteidigen.

Der russische Herausforder war am Montag nicht zur Pressekonferenz erschienen und unterzeichnete auch den Kampf-Vertrag nicht, worauf ihn die IBF als Herausforderer absetzte. Als Ersatz für Powetkin dürfte nun der Nigerianer Samuel Peter nachrücken. Der ehemalige WBC-Weltmeister hatte 2005 bereits einmal gegen den Jüngeren der beiden Klitschko-Brüder gekämpft und nach Punkten knapp verloren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel