Der FC Zürich zementierte seine Vorherrschaft in der Stadt Zürich: der FCZ gewann vor eigenem Anhang das elfte Derby gegen die Grasshoppers in Serie.

In der 21. Minute traf Jorge Teixeira nach einem Freistoss per Kopf zum wegweisenden 1:0 gegen GC. Stjepan Kukuruzovic erhöhte auf 2:0 (76.). Die Gastgeber gerieten im 221. Spiel gegen den Erzrivalen kaum einmal in Schwierigkeiten.

Der neue Abwehrchef Zürichs hatte bereits beim 2:3 in Basel getroffen. Teixeira überzeugte aber nicht nur in der Vorwärtsbewegung, sondern auch defensiv. Sein Transfer könnte sich für den FCZ auszahlen. Die jugendlichen Hoppers entwickelten wenig Druck. Die beste Chance zum Ausgleich vergab Silas, der am stark reagierenden Keeper Andrea Guatelli scheiterte.

Zürich - Grasshoppers 2:0 (1:0). - Letzigrund. - 15'800 Zuschauer. - SR Grossen. - Tore: 21. Teixeira (Freistoss Djuric) 1:0. 76. Kukuruzovic (Hassli) 2:0.

Zürich: Guatelli; Stahel, Zouaghi, Teixeira, Rodriguez; Schönbächler (57. Chikhaoui), Aegerter, Margairaz (46. Kukuruzovic), Djuric; Alphonse (70. Mehmedi), Hassli.

Grasshoppers: König; Voser, Vallori, Smiljanic, Pavlovic; Salatic, Toko; Lang (46. Lenjani), Rennella, Zuber (72. Hajrovic); Silas (59. Abrashi).

Bemerkungen: Zürich ohne Barmettler und Buff (beide verletzt), Grasshoppers ohne Callà, Cabanas, D'Angelo. 39. Tor von Zuber wegen Offside aberkannt. Verwarnungen: 25. Aegerter, 35. Voser, 69. Zuber, 74. Hassli (alle Foul).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel