Die Young Boys warten auch nach der 3. Runde auf ihren ersten Saisonsieg.

Nach zwei 1:1-Remis gegen Thun und Luzern strauchelte YB mit 1:2 gegen das zuvor einzige punktelose ASL-Team Bellinzona. In der letzten Saison hatten die Berner noch alle vier Vergleiche mit den Tessinern gewinnen können.

Bellinzonas Sieg war völlig verdient, die Gäste aus Bern agierten viel zu harmlos. Bereits in der 6. Minute sorgte Mauro Lustrinelli für die Führung, Frank Feltscher baute den Vorsprung in der 40. Minute weiter aus. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte YB nur eine Chance kreieren können, die diesen Namen auch verdiente.

Die einzige YB-Möglichkeit hatte Emmanuel Mayuka in der 83. Minute, die er auch zum Anschlusstreffer verwertete. Zu diesem Zeitpunkt spielten die Berner nur noch zu Zehnt, nachdem Abwehrchef Emiliano Dudar in der 74. Minute die gelb-rote Karte sah. Der Schlusspunkt gehörte wieder Bellinzona: Lustrinelli (90.) erzielte beinahe das 3:1, doch Ammar Jemal rettete noch auf der Linie.

Comunale. - 3900 Zuschauer. - SR Laperrière. - Tore: 6. Lustrinelli (Mihoubi) 1:0. 40. Feltscher (Diarra) 2:0. 83. Mayuka (Bienvenu) 2:1.

Bellinzona: Gritti; Siqueira Barras, Mangiarratti, La Rocca, Thiesson; Edusei, Diarra; Feltscher (73. Wahab), Sermeter (28. Mihaijlovic), Mihoubi (38. Conti); Lustrinelli.

Young Boys: Wölfli; Dudar, Affolter, Jemal; Sutter (37. Degen), Spycher; Hochstrasser, Costanzo (62. Bienvenu), Raimondi; Regazzoni, Marco Schneuwly (56. Mayuka).

Bemerkungen: Bellinzona ohne Gaspar, Rivera und Ciarrocchi (alle verletzt), Mattila (nicht spielberechtigt), Pergl (gesperrt); YB ohne Lingani (verletzt). 40. Lattenschuss Feltscher. 73. Gelb-Rot Dudar (Foul). Verwarnungen: 16. Affolter (Foul). 38. Diarra (Foul). 39. Dudar (Handspiel). 79. Spycher (Foul). 87. Wahab (Foul). 89. Conti (Foul).

Rangliste: 1. Basel 2/6. 2. Luzern 2/4 (5:1). 3. Thun 2/4 (4:3). 4. Zürich 3/4 (5:4). 5. Sion 3/4 (4:3). 6. St. Gallen 2/3. 7. Bellinzona 3/3. 8. Young Boys 3/2. 9. Neuchâtel Xamax 2/1 (3:4). 10. Grasshoppers 2/1 (1:3).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel