Dem Brasilianer Kaka droht wegen einer Verletzung am linken Knie eine längere Zwangspause.

Der Mittelfeldspieler von Real Madrid muss möglicherweise wegen eines Meniskusschadens operiert werden, wie die "Königlichen" mitteilten. Eine Operation würde den Brasilianer rund zwei Monate von den Fussball-Plätzen fernhalten.

Kaka verliess bereits das Trainingslager der Madrilenen in Los Angeles und flog nach Belgien. Dort soll er untersucht und gegebenenfalls operiert werden. Kaka war vor einem Jahr für die Ablösesumme von 65 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt und ist nach Cristiano Ronaldo und Zinédine Zidane der drittteuerste Fussballer der Welt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel