Esther Süss holte nach dem EM-Titel auf der Langstrecke auch WM-Gold.

Sie gewann das Marathon-Rennen der Mountainbiker in St. Wendel (De) solo vor Sabine Spitz (De). Bei den Männern blieben die Schweizer ohne Medaille: Ralph Näf wurde Vierter, Christoph Sauser kam auf Platz 5.

Vor einem Jahr verpasste Süss den WM-Titel gegen Olympiasiegerin Sabine Spitz noch knapp. In St. Wendel fuhr die Schweizerin nun zu einem souveränen Sieg mit fast zwei Minuten Vorsprung. Nachdem Spitz mit einem Defekt zurückgefallen war, lancierte die Dänin Annika Landvad, die spätere Dritte, nach 65 von 108 km einen Angriff, und neben Süss konnte nur die Slowenin Blaza Klemencic folgen. Aus dieser Dreiergruppe setzte sich die Schweizerin später ab, während Landvad und Klemencic noch hinter die vorstürmende Spitz zurückfielen.

Bei den Männern hatten die Schweizer vier der letzten sieben Marathon-WM-Titel gewonnen. Zuletzt gelang dies Ralph Näf vor drei Jahren. In St. Wendel schafften es Näf, Sauser und Co. nicht einmal auf das Podest. Im Ziel fehlten den beiden Ex-Weltmeistern nur wenige Meter zu einer weiteren Medaille.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel