Luzern verpasst es gegen Sion, zum zweiten Mal nach der 1. Runde der Axpo Super League wieder die Spitze der Axpo Super League zu übernehmen.

Sion drehte in Emmenbrücke dank Goran Obradovic die Partie und siegte 3:2. Der 34-jährige Serbe markierte nach Hakan Yakins Führungstor die entscheidenden Treffer (53./81.). Nach dem Out im Europacup haben die Innerschweizer einen weiteren Rückschlag zu verkraften.

Sie leisteten sich gegen die starken Walliser, die im dritten Auswärtsspiel bereits zum siebten Punkt kamen, zu viele Abwehrschwächen. Obradovic liess der FCL zweimal auf fahrlässige Art und Weise gewähren. Brillant spiele auch Sio. Der junge Franzose schoss das 1:1 und leistete zweimal die Vorarbeit. Statt dem Sturm an die Spitze der Liga blieb Luzern nur der Frust über die Mängel in der Defensive.

Gersag. - 7783 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 10. Ferreira (Ianu) 1:0. 25. Sio (Ogararu) 1:1. 46. Yakin (Ianu) 2:1. 53. Obradovic (Sio) 2:2. 81. Obradovic (Sio) 2:3.

Luzern: Zibung; Zverotic, Veskovac, Puljic, Lustenberger; Renggli (83. Pacar), Kukeli (26. Prager); Gygax (88. Paiva), Yakin, Ferreira; Ianu.

Sion: Fickentscher; Vanczak, Adailton, Dingsdag, Bühler; Rodrigo; Ogararu (95. Elmer), Zambrella (91. Sauthier), Obradovic, Sio; Prijovic (76. Marin).

Bemerkungen: Luzern ohne Kibebe, Lambert, Büchli, Sorgic (alle verletzt), Sion ohne Dominguez, Serey Die, Berisha (alle verletzt), Vanins (gesperrt). 78. Lattenschuss von Obradovic. Verwarnungen: 30. Prager und Sio (beide Unsportlichkeit), 49. Vanczak, 71. Obradovic, 84. Gygax (beide Reklamieren), 92. Paiva und Fikentscher, 94. Marin und Zverotic (alle Unsportlichkeit).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel