Die Beachvolleyball-Olympiasieger Todd Rogers/Phil Dalhausser haben in Stare Jablonki (Pol) nicht nur ihren vierten Grand-Slam-Titel in diesem Jahr geholt, sondern mit dem siebenten Saisonsieg auch vorzeitig die World Tour 2010 gewonnen.

Zudem sorgten die seit 2006 zusammenspielenden Dominatoren der Szene, die in den Masuren den 15. gemeinsamen Turniersieg feierten, für einen Eintrag in die Geschichtsbücher. Denn im 88 Minuten dauernden Halbfinal gegen die Brasilianer Marcio Araujo/Ricardo verloren die Amerikaner zwar den ersten Durchgang, spielten mit 39:41 Punkten aber den bisher längsten Satz in der professionellen Geschichte des Sports. Der bisherige Rekord stand bei 40:38 und stammte aus dem Jahre 2005.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel