Erfolg für die Schweizer Delegation bei der Schiess-Weltmeisterschaft in München. Bettina Bucher gewann in der nicht-olympischen Disziplin Gewehr 300 m liegend den WM-Titel.

Von 60 Schüssen der Luzernerin war nur einer keine "Zehn". Beim viertletzten Versuch gab sie einen Punkt ab, was allerdings keine negativen Folgen hatte. Bucher egalisierte mit dem Total von 599 Zählern sogar den Weltrekord. Sie verwies in München die Top-Favoritin Charlotte Jakobsen um zwei Punkte auf den Silber-Rang. Die Dänin, die bei den zwei davor ausgetragenen WM-Entscheidungen in dieser Disziplin ebenfalls aufs Podest gestiegen war (2002 Gold vor der Freiburgerin Estelle Preti, 2006 Bronze), muss sich nun den Weltrekord mit Bucher teilen.

Die Weltmeisterschaften in München finden am Dienstag mit dem Skeet-Wettkampf der Männer ihren Abschluss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel