Carlos Varela ist seinem Ruf als "Enfant terrible" der Axpo Super League wieder einmal gerecht geworden.

Der Mittelfeldspieler von Neuchâtel Xamax wurde von der Disziplinarkommission der Swiss Football League wegen unsportlichen Verhaltens für drei Spiele gesperrt. Varela soll nach der Partie vom vergangenen Samstag gegen Zürich (3:4) gegen einen der Schiedsrichter-Assistenten im Kabinengang ausfällig geworden sein, worauf Schiedsrichter Jérôme Laperrière den Vorfall rapportierte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel