Stanislas Wawrinka hat auch sein fünftes Duell gegen Rafael Nadal verloren. Der spanische Weltranglistenerste siegte beim Masters-1000-Turnier in Toronto mit 7:6 und 6:3.

Kleiner Trost für den Westschweizer: Er zwang Nadal im ersten Satz, der nicht weniger als 92 Minuten dauerte, das längste Tiebreak dessen Karriere auf und verlor die Kurzentscheidung mit 14:12. Nach 2:20 Stunden und 6:3 im zweiten Satz erreichte Nadal den Achtelfinal, in dem er in der Nacht auf Freitag auf den Südafrikaner Kevin Anderson trifft.

Für Nadal wars der erste Auftritt nach seinem Wimbledonsieg im Juli. Er zeigte sich sehr zufrieden: "Ich hatte einige schwierige Momente zu überstehen, aber spielte zwischendurch auch sehr gutes Tennis."

Auch Andy Murray mit 7:5, 6:2 gegen Xavier Malisse und Novak Djokovic mit 7:5, 7:5 gegen Julien Benneteau stehen im Achtelfinal. Roger Federer bestreitet seinen Achtelfinal am Donnerstagabend gegen den Franzosen Michael Llodra.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel