Tom Lüthi ist verhalten in die zweite Saisonhälfte gestartet.

Zum Auftakt des Rennwochenendes in Brünn (Tsch) beendete der WM-Zweite der Moto2-Klasse das erste freie Training im 15. Rang. Dominique Aegerter musste sich mit Platz 22 begnügen.

Platz 15 mit einem Rückstand von 0,866 Sekunden auf Fonsi Nieto (Sp) nach dem Freitagstraining ist in dieser Saison bei Lüthi noch kein Grund zur Sorge. Nur einmal (4. in Barcelona) gehörte der Berner am ersten Tag zu den Top-Leuten. Dennoch hinderte ihn das nicht daran, in der ersten Saisonhälfte viermal aufs Podest zu fahren.

In der Achtelliter-Klasse bewegte sich Randy Krummenacher in seinem gewohnten Umfeld. Als Siebenter beendete er das freie Training zum siebten Mal in Folge in den Top Ten. Mit dem Rückstand dürfte der Zürcher Oberländer aber nicht ganz zufrieden sein. Auf den Schnellsten Nicolas Terol (Sp) verlor Krummenacher 1,848 Sekunden.

Eine Schrecksekunde erlebte WM-Leader Marc Marquez. Der Spanier, der die letzten fünf Grands Prix in Folge gewonnen hat, stürzte gegen Ende des freien Trainings auf die Schulter. Wenig später gab sein Team Entwarnung: der Derbi-Fahrer erlitt keinen Schlüsselbeinbruch, sondern kugelte sich "nur" die Schulter aus.

Brünn. Grand Prix von Tschechien. Freies Training. 125 ccm: 1. Nicolas Terol (Sp), Aprilia, 2:08,010 (151,947 km/h). 2. Bradley Smith (Gb), Aprilia, 0,507 Sekunden zurück. 3. Marc Marquez (Sp), Derbi, 0,788. 7. Randy Krummenacher (Sz), Aprilia, 1,848. - 31 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Fonsi Nieto (Sp) 2:08,875 (155,762 km/h). 2. Karel Abraham (Tsch) 0,002. 3. Shoya Tomizawa (Jap) 0,032. 4. Gabor Talmacsi (Un) 0,135. 5. 15. Thomas Lüthi (Sz) 0,866. 22. Dominique Aegerter (Sz) 1,456. - 39 Fahrer im Training.

MotoGP: 1. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 1:57,215 (165,941 km/h). 2. Dani Pedros (Sp), Honda, 0,541. 3. Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,606. 4. Andrea Dovizioso (It), Honda, 0,658. 5. Nicky Hayden (USA), Ducati, 1,071. - 17 Fahrer im Training.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel