Der FC Schafhausen hat in seinem zweiten Heimspiel der Challenge League einen Rückschlag erlitten.

Das Team von Trainer René Weiler schenkte dem Brasilianer Josemar Gil in der 78. Minute zu wenig Beachtung. Dieser markierte das 1:0-Siegestor für Yverdon.

Im zweiten Freitagsspiel der 4. Runde trennten sich Kriens und Locarno leistungsgerecht 1:1. Beide Treffer fielen in der 45. Minute unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff. Der 21-jährige Schweizer Ermin Alic brachte die Tessiner mit einem Flachschuss aus 18 m in Front, ein Kopfball des von Bellinzona zugezogenen Igor Djuric brachte nur 28 Sekunden später den Ausgleich. Kurz vor Schluss hatte Kriens bislang zweifacher Saison-Torschütze Igor Tadic den Siegestreffer auf dem Fuss, vermochte aber die Chance nicht zu nutzen.

Kriens - Locarno 1:1 (1:1). - Kleinfeld. - 500 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 45. Alic 0:1. 45. Djuric 1:1.

Schaffhausen - Yverdon 0:1 (0:0). - Breite. - 1100 Zuschauer. - SR Hänni. - Tor: 78. Gil 0:1.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 3/9 (9:0). 2. Lugano 3/9 (9:1). 3. Servette 3/9 (9:2). 4. Delémont 3/9 (8:4). 5. Kriens 4/7. 6. Aarau 3/6. 7. Schaffhausen 4/6 (8:6). 8. Yverdon 4/6 (3:4). 9. Biel 3/4. 10. Locarno 4/4. 11. Chiasso 3/3. 12. Wil 2/1. 13. Vaduz 2/0 (2:6). 14. Stade Nyonnais 3/0 (2:8). 15. Wohlen 3/0 (1:7). 16. Winterthur 3/0 (2:10).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel