Der FC Basel verpasste nach zwei Niederlagen in der Meisterschaft in Serie einen Sieg beim FC Thun.

Im Spitzenkampf der 6. Runde ging das Team von Thorsten Fink dank einem Treffer von Pascal Schürpf in der 81. Minute in Führung. Nur knappe vier Minuten später glich Milaim Rama aber für die Berner Oberländer aus. Damit ist der Aufsteiger als einziges Team in der Axpo Super League weiterhin ungeschlagen.

Profiteur des Unentschiedens ist der Leader FC Luzern, der am Sonntag bei den Grasshoppers gastiert.

Auch die zweite Partie vom Samstag zwischen St. Gallen und Sion endete 1:1. In der 3. Minute traf Giovanni Sio für Sion, Nico Abegglen gelang in der 9. Minute der Ausgleich. Die Ostschweizer, die zwei Aluminiumschüsse zu beklagen hatten, bleiben mit vier Punkten das Schlusslicht der Liga. Sion, das auswärts unbezwungen bleibt, verbesserte sich mindestens bis am Sonntag um einen Rang.

Resultate: St. Gallen - Sion 1:1. Thun - Basel 1:1. - Am Sonntag spielen: Grasshoppers - Luzern. Neuchâtel Xamax -Bellinzona. Young Boys - Zürich.

Rangliste: 1. Luzern 5/10. 2. Thun 6/10 (11:7). 3. Basel 6/10 (10:9). 4. Sion 6/9 (9:7). 5. Zürich 5/8. 6. Bellinzona 5/7. 7. Young Boys 5/5 (5:6). 8. Grasshoppers 5/5 (6:8). 9. Neuchâtel Xamax 5/4. 10. St. Gallen 6/4.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel