Bereits zum neunten Mal siegte der Deutsche Marc Pschebizin am Inferno Triathlon 2010 von Thun auf das Schilthorn.

Bei den Frauen liess die Vorjahressiegerin Nina Brenn aus Zürich ihren Konkurrentinnen keine Chance.

Wie am diesjährigen Gigathlon schwangen Marc Pschebizin und Nina Brenn auch am Inferno-Triathlon deutlich oben auf. Während Brenn der Zweitplatzierten Barbara Bracher aus Aeschlen ob Gunten über die Strecke mit total 5500 Meter Steigung rund 16 Minuten abnahm, hatte Pschebizin im Ziel etwas mehr als elf Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann Andreas Wolpert, der wie im Vorjahr Rang 2 belegte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel