Lausanne gewannen den Challenge-League-Spitzenkampf in Lugano 2:1 (1:1) und fügte den Tessinern die erste Saisonniederlage zu.

Nur drei Tage nach dem Playoff-Hinspiel in der Europa League gegen Lokomotive Moskau präsentierte sich das Team von Martin Rueda auch gegen den Topfavoriten Lugano auf der Höhe seiner Aufgabe. Vor knapp 3000 Zuschauern im Cornaredo überzeugten die Gäste vor allem mit ihrer Effizienz. Jocelyn Roux (11.), der seinen vierten Saisontreffer erzielte, und Silvio (51.) nutzten zwei der wenigen Chancen der Waadtländer resolut aus.

Lugano, das durch Captain Philipp Montandon bereits in der 17. Minute zum 1:1 gekommen war, drückte auf den Ausgleich, dem Topskorer Dante Senger in der 76. Minute am nächsten kam. Der Argentinier traf jedoch nur den Pfosten.

Lugano - Lausanne-Sport 1:2 (1:1). - Cornaredo. - 2954 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 11. Roux 0:1. 17. Montandon 1:1. 51. Silvio 1:2. - 76. Pfostenschuss Senger (Lugano).

Locarno - Vaduz 1:3 (0:2). - Lido. - 740 Zuschauer. - SR Gremaud. - Tore: 8. Merenda 0:1. 37. Hasler 0:2. 70. Mijatovic 1:2. 89. Hasler 1:3. - 37. Pfostenschuss Merenda.

Resultate vom Samstag: Yverdon - Winterthur 0:3 (0:2). Aarau - Schaffhausen 1:1 (1:1). Biel - Chiasso 2:1 (2:1). Servette - Kriens 6:0 (2:0). Delémont - Nyon 1:1 (1:1).

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 5/15. 2. Servette 5/12 (16:5). 3. Lugano 5/12 (13:3). 4. Delémont 5/10. 5. Aarau 5/8 (6:4). 6. Biel 5/8 (7:6). 7. Schaffhausen 5/7 (9:7). 8. Kriens 5/7 (5:10). 9. Winterthur 5/6 (8:11). 10. Vaduz 5/6 (7:11). 11. Yverdon 5/6 (3:7). 12. Wil 4/4. 13. Locarno 5/4 (3:7). 14. Chiasso 5/4 (5:10). 15. Wohlen 4/1. 16. Stade Nyonnais 5/1.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel