Jeanine Cicognini ist an der Badminton-WM in Paris nicht unerwartet bereits in der 1. Runde ausgeschieden. Die Walliserin verlor gegen die als Nummer 13 gesetzte Russin Ella Diehl 15:21, 15:21.

An der Weltnummer 16 war Cicognini (BWF 37) bereits im Frühling am Swiss Open in Basel (in der 2. Runde) gescheitert. Ebenfalls in der Startrunde ausgeschieden ist das Schweizer Mixed-Duo mit Anthony Dumartharay und Sabrina Jaquet. Sie unterlagen den als Nummer 12 gesetzten Südkoreanern Ko Sung-Hyun/Ha Jung-Eun 11:21, 16:21.

Damit steht in der französischen Hauptstadt nur noch das Frauen-Doppel Sabrina Jaquet/Marion Gruber im Einsatz. Gegner ist nach einem Freilos in der 1. Runde mit Ha Jung-Eun/Kim Min-Jung ebenfalls ein südkoreanisches Duo.

Paris. WM. Frauen. Einzel. 1. Runde: Ella Diehl (Russ/13) s. Jeanine Cicognini (Sz) 21:15, 21:15. -- Mixed. 1. Runde: Ko Sung-Hyun/Ha Jung-Eun (SKor/12) s. Anthony Dumartharay/Sabrina Jaquet (Sz) 21:11, 21:16.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel