Usain Bolt steigt zum bestbezahlten Leichtathleten der Geschichte auf.

Der Olympiasieger, Weltmeister und Weltrekordhalter aus Jamaika verlängerte den Vertrag mit seinem Ausrüster Puma zu verbesserten Konditionen bis Ende 2013.

Gemäss dem Sportartikel-Hersteller aus Deutschland unterschrieb Bolt den am höchsten dotierten Kontrakt eines Leichtathleten. Genaue Zahlen wurden allerdings nicht genannt.

Bolt, der seine Saison wegen Rückenproblemen vor zwei Wochen vorzeitig beendet hat, löst mit dem Vertrag die Stabhochspringerin Jelena Isinbajewa ab. Die russische Olympiasiegerin und Weltrekordhalterin erhält für ihren Fünfjahresvertrag mit dem chinesischen Sportausrüster Li Ning rund 7,5 Millionen Dollar und galt damit bislang als Top-Verdienerin in der Leichtathletik.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel