Tony Martin fuhr an der Benelux-Rundfahrt zu seinem ersten Gesamtsieg in einem bedeutenden Etappenrennen.

Der 25-jährige Deutsche gewann auch die 7. und letzte Etappe, das über knapp 17 km führende Einzelzeitfahren in Genk. Martin, letztes Jahr Gesamt-Zweiter der Tour de Suisse, liess in der Gesamtwertung Koos Moerenhout (Ho/0:31 zurück) und Edvald Boasson Hagen (No/1:46) hinter sich.

Resultate: 7. Etappe, Einzelzeitfahren in Genk/Be (16,9 km): 1. Martin 20:24. 2. Maarten Tjallingii (Ho) 0:06 zurück. 3. Alex Rasmussen (Dä) 0:09. 4. Richie Porte (Au) 0:20. 5. Moerenhout, gleiche Zeit. 6. Hagen 0:24. 7. Jos van Emden (Ho), gleiche Zeit. 8. Jonathan Castroviejo (Sp) 0:27. 9. Andreas Klöden (De) 0:33. 10. Svein Tuft (Ka) 0:36. Ferner: 65. Gregory Rast (Sz) 1:52. Nicht gestartet: David Loosli (Sz). - 117 Fahrer klassiert.

Schlussklassement: 1. Martin 28:50:57. 2. Moerenhout 0:31. 3. Boasson Hagen 1:46. 4. Porte 1:57. 5. Tuft 2:04. 6. Lars Boom (Ho) 2:11. 7. Tjallingii 2:17. 8. Klöden 2:18. 9. Dominique Cornu (Be) 2:35. 10. Jurgen Roelandts (Be) 2:37. Ferner: 45. Rast 18:32.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel