Zlatan Ibrahimovics Gastspiel in Spanien ist nach nur einem Jahr bereits vorbei. Der FC Barcelona leiht die schwedische Diva zunächst für eine Saison an die AC Milan aus, die eine Kaufoption für 24 Millionen Euro besitzt.

Faktisch wird Ibrahimovic laut Milans Generaldirektor Adriano Galliano langfristig an den Klub gebunden. "Er wird am Montag nach den medizinischen Untersuchen einen Vierjahresvertrag unterschreiben." Der Vertrag sieht vor, dass Milan drei jährliche Tranchen à acht Millionen Euro nach Barcelona überweist.

Milan wird für Ibrahimovic der dritte verschiedene Verein in der Serie A. 2004 war der technisch versierte Stürmer von Ajax Amsterdam zu Juventus Turin gekommen, zwei Jahre zog er zu Inter (3 Meistertitel in Serie) weiter.

Für Barcelona hat sich die Verpflichtung des Exzentrikers aus Malmö nicht gelohnt. Bei den Katalanen, die im letzten Sommer 40 Millionen Euro an Inter Mailand überwiesen hatten und dazu Samuel Eto'o abgaben, fügte sich Ibrahimovic nicht wie gewünscht ins Team ein. Obwohl er es in 45 Partien auf 21 Tore brachte, spielte der 28-jährige Ibrahimovic in den Plänen von Trainer Pep Guardiola spätestens nach dem Transfer von David Villa keine grosse Rolle mehr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel