Mark Cavendish ist der erste Leader der 65. Spanien-Rundfahrt. In Sevilla gewann der britische Supersprinter mit seinem Team HTC-Columbia die erste Etappe, ein Mannschaftszeitfahren über 13 km.

Nach gesundheitlichen Problemen in der ersten Saisonhälfte eilt der 25 Jahre alte Cavendish seit den ersten Etappen der Tour de France von Erfolg zu Erfolg. In Frankreich verbuchte der endschnelle Mann von der Isle of Man fünf Tagessiege, nun ergatterte Cavendish sogar das Leadertrikot in der Vuelta.

Die Mannschaft HTC-Columbia triumphierte im Nachtzeitfahren bei gut 30 Grad Celsius zehn Sekunden vor dem italienischen Team Liquigas, für das auch der Zürcher Oberländer Oliver Zaugg fährt. Zeitfahren-Weltmeister Fabian Cancellara belegte mit seiner Equipe Saxo Bank den dritten Platz mit 13 Sekunden Rückstand. Das Team mit den Brüdern Andy und Fränk Schleck erreichte das Ziel nur zu fünft.

Ein Fiasko erlebte Topfavorit Denis Mentschow. Der Russe erreichte mit seiner Mannschaft Rabobank bloss den 18. Platz. Sein Rivale Carlos Sastre aus Spanien schlug sich mit dem vierten Rang mit dem Schweizer Team Cervélo schon wesentlich besser.

Die zweite Etappe führt heute Sonntag über 174 km nach Marbella. An der Costa del Sol ist mit einem Massenspurt zu rechnen. Die Gilde der weltbesten Sprinterist fast vollständig vertreten. Erstmals in der 75-jährigen Geschichte der Spanien-Rundfahrt trägt der Leader heute ein Rotes Trikot. Seit 1988 fuhr der Gesamterste jeweils in Gold

Die Vuelta endet am 19. September nach 3430 km in Madrid. Neben Cancellara und Zaugg beteiligen sich mit Johann Tschopp und David Vitoria zwei weitere Schweizer an der dritten und letzten grossen Rundfahrt des Jahres.

65. Spanien-Rundfahrt. 1. Etappe, Mannschaftszeitfahren in Sevilla (13 km): 1. HTC-Columbia (Mark Cavendish/Gb) 14:06 (55,3 km/h). 2. Liquigas (Roman Kreuziger/Tsch, Vincenzo Nibali/It, Oliver Zaugg/Sz) 0:10 zurück. 3. Saxo Bank (Fabian Cancellara/Sz, Andy Schleck/Lux, Fränk Schleck/Lux) 0:13. 4. Cervélo (Carlos Sastre/Sp) 0:13. 5. Lampre (Alessandro Petacchi/It) 0:14. 6. Garmin (David Millar/Scho, David Zabriskie/USA) 0:17. -- Ferner: 14. Sky (Thomas Lövkvist/Sd) 0:28. 18. Rabobank (Denis Mentschow/Russ) 0:36. 19. Bbox (Johann Tschopp/Sz) 0:39. 22. Footon-Servetto (David Vitoria/Sz) 0:57. - 22 Teams klassiert. - Leader: Cavendish.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel