Die Schweizer Mountainbiker sind erfolgreich zu den Weltmeisterschaften im kanadischen Mont-Sainte-Anne gestartet.

Die Cross-Country-Staffel mit Thomas Litscher (U23), Roger Walder (Junior), Ralph Näf und Katrin Leumann (beide Elite) sicherte sich zum Auftakt der Titelkämpfe die Goldmedaille. Das Quartett verwies Deutschland um 18 Sekunden auf den 2. Platz. Bronze ging an Tschechien. Frankreich, das ohne den zweifachen Olympiasieger und vierfachen Weltmeister Julien Absalon antrat, wurde Vierter. Titelverteidiger Italien musste sich mit Rang 5 begnügen.

Die Schweizer haben den WM-Titel in der Staffel zum dritten Mal erobert. Sie triumphierten bereits 2006 in Rotorua (Neus) und 2007 in Fort William (Gb).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel