Erneut hat Mark Cavendish in der Vuelta einen Bezwinger gefunden. Diesmal siegte Alessandro Petacchi vor dem britischen Sprintstar.

Am Schluss der 7. Etappe hatte sich Cavendish in Orihuela das richtige Hinterrad ausgesucht. Der Brite befand sich hinter Petacchi, doch blieb Cavendish einen Moment lang eingeklemmt. Deshalb muss er bei seiner Vuelta-Premiere weiterhin auf den ersten Tageserfolg warten.

Für Alessandro Petacchi handelte es sich nicht um einen der ihm zusagenden langen Spurts, mit denen er in der Tour de France Furore gemacht hatte. Doch der 36-jährige Italiener wurde von zwei Helfern dermassen gut Richtung Zielstrich pilotiert, dass es für "Ale-Jet" beinahe schon eine Pflicht war, die ideale Vorarbeit mit dem Sieg zu krönen. In seiner langen Karriere ist Petacchi nun bei Sieg Nummer 155 angelangt. In der Vuelta alleine hat der Italiener 20 Etappen für sich entschieden.

Der Gesamterste Philippe Gilbert wird an diesem Wochenende auf die Probe gestellt. Im Hinterland von Alicante stehen am Samstag und Sonntag nicht weniger als zwölf Bergpreiswertungen auf dem Programm. Zwar handelt es sich noch nicht um die extrem langen und steilen Steigungen. Aber die Pässe befinden sich doch auf 800 bis 1000 m Meereshöhe.

65. Vuelta a España. 7. Etappe, Murcia - Orihuela (187 km): 1. Alessandro Petacchi (It) 4:36:12, 20 Sek. Bonifikation. 2. Mark Cavendish (Gb), 12 Sek. Bon. 3. Juan José Haedo (Arg), 8 Sek. Bon. 4. Andreas Stauff (De). 5. Tyler Farrar (USA). 6. Denis Galimsyanow (Russ). 7. Robert Förster (De). 8. Sébastien Hinault (Fr). 9. Daniele Bennati (It). 10. Wouter Weylandt (Be).

11. Enrico Gasparotto (It). 12. Jewgeni Hutarowitsch (WRuss). 13. Philippe Gilbert (Be). 14. Jacopo Guarnieri (It). 15. William Bonnet (Fr). 16. Yoann Offredo (Fr). 17. Theo Bos (Ho). 18. Thor Hushovd (No). 19. Danilo Hondo (De). 20. Roy Sentjens (Be).

Ferner: 25. Adnrej Kaschetschkin (Kas). 48. Denis Mentschow (Russ). 60. Igor Anton (Sp). 61. Joaquin Rodriguez (Sp). 69. Fränk Schleck (Lux). 78. Oliver Zaugg (Sz), alle gleiche Zeit. 114. Carlos Sastre (Sp) 0:18. 129. Fabian Cancellara (Sz) 0:39. 147. Roman Kreuziger (Tsch) 1:02. 151. Andy Schleck (Lux), gleiche Zeit. 171. Johann Tschopp (Sz) 1:36. 177. David Vitoria (Sz) 2:09. - 186 klassiert.

Gesamtklassement: 1. Gilbert 27:12:38. 2. Anton 0:10. 3. Rodriguez, gleiche Zeit. 4. Vincenzo Nibali (It) 0:12. 5. Peter Velits (Slk) 0:16. 6. Tejay van Garderen (USA) 0:29. 7. Fränk Schleck 0:50. 8. Ruben Plaza (Sp) 0:54. 9. Ezequiel Mosquera (Sp) 0:55. 10. Nicolas Roche (Irl).

11. Marzio Bruseghin (It) 1:01. 12. David Arroyo (Sp), gleiche Zeit. 13. Xavier Tondo (Sp) 1:07. 14. Mentschow 1:11. 15. Tom Danielson (USA) 1:21. 16. Luis Leon Sanchez (Sp) 1:24. 17. Jean-Christophe Peraud (Fr) 1:33. 18. Rigoberto Uran (Kol) 1:37. 19. Wladimir Karpez (Russ) 1:42. 20. Jan Bakelandts (Be) 2:19.

Ferner: 23. Kaschetschkin 2:27. 27. Sastre 2:33. 45. Kreuziger 6:37. 91. Andy Schleck 30:00. 94. Tschopp 31:35. 106. Zaugg 37:18. 113. Hushovd 40:36. 125. Petacchi 44:04. 139. Farrar 48:52. 162. Cavendish 56:46. 163. Vitoria 56:50. 177. Cancellara 1:03:15.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel