Mit seinem 3. Platz in einem Zwischenspurt der 10. Etappe hat Joaquin Rodriguez seinen spanischen Landsmann Igor Anton als Leader entthront.

Bei dieser sogenannten "fliegenden Wertung" eroberte Rodriguez eine Zeitgutschrift von zwei Sekunden. Um diese zwei Sekunden führt der WM-Dritte von Mendrisio nun das Gesamtklassement vor Anton an. Vorher hatten die beiden Spanier die genau gleiche Gesamtzeit aufgewiesen.

Nach dem ersten Ruhetag wurde das Geschehen von einer Gruppe von Ausreissern bestimmt. An der einzigen nahmhaften Steigung des Tages, 30 km vor dem Ziel in Vilanova, setzte sich Imanol Erviti von den Flüchtlingen ab. Der 26 Jahre alte Spanier feierte einen Solosieg. Bei seiner vierten Vuelta-Teilnahme handelte es sich um den zweiten Etappenerfolg des Athleten aus Pamplona. Vor zwei Jahren hatte Erviti das 18. Teilstück für sich entschieden.

65. Vuelta a España. 10. Etappe, Tarragona - Vilanova (175 km): 1. Imanol Erviti (Sp) 4:13:31, 20 Sekunden Bonifikation. 2. Romain Zingle (Be) 0:37, 12 Sek. Bon. 3. Greg van Avermaet (Be), 8 Sek. Bon. 4. Mauro Finetto (It). 5. Javier Moreno (Sp). 6. Anders Lund (Dä). 7. Christophe Le Mevel (Fr). 8. Giampaolo Cheula (It), alle gleiche Zeit. 9. Laurens Ten Dam (Ho) 0:42. 10. Dimitri Fofonow (Kas) 1:36.

Ferner: 22. Fränk Schleck (Lux). 25. Joaquin Rodriguez (Sp). 35. Oliver Zaugg (Sz). 37. Igor Anton (Sp). 38. Vincenzo Nibali (It). 41. Denis Mentschow (Russ). 46. Carlos Sastre (Sp). 49. Andrej Kaschetschin (Kas), alle gleiche Zeit. 94. Roman Kreuziger (Tsch) 10:37. 108. Fabian Cancellara (Sz) 16:38. 135. Joahnn Tschopp (Sz). 143. Tyler Farrar (USA). 151. Mark Cavendish (Gb). 171. Thor Hushovd (No). 173. David Vitoria (Sz), alle gleiche Zeit. - 178 klassiert. Nicht am Start: Andy Schleck (Lux), Stuart O'Grady (Au/vom Team Saxo Bank wegen Verstoss gegen die teaminternen Regeln zurückgezogen).

Gesamtklassement: 1. Rodriguez 42:11:49. 2. Anton 0:02. 3. Nibali 0:04. 4. Xavier Tondo (Sp) 0:44. 5. Jean-Christophe Peraud (Fr) 0:54. 6. Ruben Plaza (Sp) 1:17. 7. Ezequiel Mosquera (Sp) 1:20. 8. Nicoals Roche (Irl) 1:21. 9. Marzio Bruseghin (It) 1:24. 10. Peter Velits (Slk) 1:28.

Ferner: 27. Kaschetschkin 5:19. 41. Kreuziger 15:03. 76. Zaugg 42:20. 88. Tschopp 53:28. 132. Hushovd 1:28:51. 157. Farrar 1:42:08. 167. Cavendish 1:50:00. 168. Vitoria 1:50:10. 175. Cancellara 1:56:47.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel