Tiger Woods darf trotz bislang wenig überzeugender Leistungen in dieser Saison am Ryder Cup starten.

Der Superstar erhielt vom amerikanischen Teamcaptain Corey Pavin eine Wildcard für den Anfang Oktober in Wales stattfindenden Wettkampf zwischen den besten zwölf Europäern und den besten zwölf US-Golfern.

Die übrigen drei Wildcards vergab Pavin an Zach Johnson (US-Masters-Sieger 2007), Stewart Cink (British-Open-Sieger 2009) und Jungstar Rickie Fowler.Das US-Aufgebot für den Ryder Cup (1. - 3. Oktober) in Cardiff/Wales: Phil Mickelson, Hunter Mahan, Bubba Watson, Jim Furyk, Steve Stricker, Dustin Johnson, Jeff Overton, Matt Kuchar, Tiger Woods, Zach Johnson, Stewart Cink, Rickie Fowler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel