Die Schweizer U21-Junioren haben in der Qualifikation für die EM 2011 in Dänemark eine machbare Aufgabe für die Barrage erhalten.

Das Team von Pierluigi Tami trifft am 8. und 12. Oktober auf Schweden. Die Skandinavier waren zuletzt 2009 Ausrichter der U21-EM. Sie erreichten vor heimischem Publikum die Halbfinals.

Die neue Generation bekam es in der Qualifikation mit einer eher einfachen Gruppe zu tun. Das Team von Trainer Tommy Söderberg setzte sich gegen Israel, Montenegro, Kasachstan und Bulgarien durch. Gegen Israel gab es eine 1:2-Heimniederlage, in Kasachstan musste man sich mit einem 1:1 begnügen.

Die Schweizer U21 hofft auf ihre dritte EM-Endrunden-Teilnahme nach 2002 und 2004.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel