Mehr als ein 3:3 lag für die SCL Tigers nach einer unzureichenden Spielhälfte gegen Fribourg nicht drin. Die Gäste siegten im "Shootout" dank einer hundertprozentigen Auswertung 3:0.

Zum zweiten Mal verspielte Fribourg einen deutlichen Vorteil. Gegen Biel war Gottéron am Abend zuvor nach einem 4:1 die Kontrolle entglitten, in Langnau genügte die 3:1-Führung (35.) nicht für drei Punkte. Die Tigers betrieben vor und nach den Gegentoren einen immensen Aufwand. Moser und Reber erzwangen in der nicht nur der sommerlichen Aussen-Temperaturen wegen aufgeheizten Atmosphäre ein Remis.

In der ersten Zusatzschlaufe stand der SCL dem kompletten Umschwung gleich mehrfach nahe, erst im Penaltyschiessen trat Fribourg wieder mit der nötigen Konzentration auf. Den spektakulärsten Treffer des Abends schoss im 1:1-Duell Pavel Rosa. Der Tscheche überwand Langnaus Keeper Conz nach einer Finte einhändig - das Tor dürfte demnächst im Youtube-Portal erscheinen.

SCL Tigers - Fribourg 3:4 n.P. (1:1, 1:2, 1:0).

Ilfis. - 5216 Zuschauer. - SR Reiber, Dumoulin/Kaderli. - Tore: 4. Steiner (Pelletier, Iggulden/Ausschlüsse Jeannin, Heins) 1:0. 5. Plüss (Sprunger) 1:1. 32. Bykow (Plüss) 1:2. 35. Gamache (Abplanalp, Rosa) 1:3. 39. Simon Moser (Haas, Reber) 2:3. 43. Reber (Lüthi, Helfenstein/Ausschluss Löffel) 3:3. - Penaltyschiessen: Steiner -, Rosa 0:1; Schild -, Sprunger 0:2; Iggulden -, Jeannin 0:3. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers, 9mal 2 plus 10 Minuten (Heins) gegen Fribourg. - PostFinance-Topskorer: Pelletier; Bykow.

SCL Tigers: Conz; Murphy, Lardi; Reber, Lindemann; Schilt, Lüthi; Marolf; Steiner, Pelletier, Iggulden; Brooks, Haas, Schild; Sandro Moggi, Camenzind, Claudio Moggi; Helfenstein, Genazzi, Simon Moser; Bucher.

Fribourg: Caminada; Heins, Birbaum; Abplanalp, Collenberg; Löffel, Ngoy; Lukas Gerber, Rytz; Rosa, Mowers, Knoepfli; Sprunger, Bykow, Plüss; Leblanc, Jeannin, Gamache; Lüthi, Botter, Wirz.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Christian Moser, Flückiger (beide verletzt), Lemm, Gerber (beide überzählig), Fribourg ohne Aubin, Hasani (beide verletzt), Lachmatow, Lauper, Leuenberger (alle überzählig). Fribourg ab 2. ohne Mowers (verletzt). 57. Pfostenschuss von Murphy. 59. Lattenschuss von Gamache.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel