Der Frauen-Final am US Open war eine einseitige Sache. Kim Clijsters setzte sich gegen Vera Swonarewa in knapp einer Stunde 6:2, 6:1 durch.

Clijsters war der Russin in allen Belangen überlegen, ihre Dominanz erreichte phasenweise gewaltige Ausmasse. Die Russin, die ihren zweiten Major-Final in Serie bestritt, fand nie zu ihrem Spiel und kämpfte nicht nur mit ihrer Gegnerin sondern auch mit den Tränen.

Für die Belgierin ist New York ein ideales Pflaster, sie hat alle drei Major-Titel im "Big Apple" gewonnen. Insgesamt strich sie ein Preisgeld von 2,2 Millionen US-Dollar ein. Zu den 1,7 Millionen Dollar für den Turniersieg kamen 500'000 Dollar Bonus für Platz 2 in der US-Open-Series. Swonarewa kann sich damit trösten, dass sie am Montag die Nummer 4 der Welt ud damit so gut klassiert wie noch nie sein wird.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel