Zlatan Ibrahimovic vom AC Milan hat mit deftigen Worten in Richtung von Italiens früherem Nationaltrainer Arrigo Sacchi für einen Eklat gesorgt.

Nach seinem Doppelpack beim 2:0 in der Champions League gegen Auxerre wurde der Schwede live im Fernsehen mit einem Scherz Sacchis konfrontiert, dass er das erste Tor nicht geschossen hätte, wenn er nicht über Schuhgrösse 47 verfügen würde. Ibrahimovic fühlte sich angegriffen und attackierte den einstigen Erfolgscoach. "Sacchi muss lernen, den Mund zu halten. Er scheint neidisch auf mich zu sein, sonst würde er nicht so viel reden", sagte der Stürmer angefressen.

Milan-Ikone Sacchi, der als TV-Experte im Einsatz ist, wollte Ibrahimovic erklären, dass es sich nur um einen Scherz gehandelt habe. Doch der Schwede blieb stur: "Sie brauchen nichts zu erklären. Wenn Sie meine Art zu spielen nicht mögen, dann bleiben Sie einfach zu Hause." Sacchi legte dem exzentrischen Stürmer nahe, seine Manieren zu bessern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel