Der US-Open-Sieger Rafael Nadal wird das Tennisjahr 2010 als Nummer 1 der Weltrangliste beenden.

Der Spanier ist erst der zweite Spieler seit dem Jahr 2000, der bereits in der Woche nach dem US Open als Nummer 1 am Jahresende feststeht. Roger Federer spielte in den Saisons 2004 und 2006 ebenfalls derart überlegen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel